Pfirter Pflegetech Landschaftspflege
Tel. 061 821 24 46 
Fax 061 823 92 29
 
 
Mail »
 
Hauptstrasse 41
4133 Pratteln/Basel
 

Geschichte

 
1989
Mit dem Kauf eines Böschungsmähers startet Christoph Pfirter sein eigenes Geschäft im kommunalen Bereich.Der Arbeitsbereich wird somit auf das Mähen von Waldrändern sowie Böschungen entlang von Wegen und Strassen ausgelegt. Auftraggeber sind Kanton, Gemeinden und Forstreviere.
In der Nordwestschweiz war dies die erste Maschine zur maschinellen Böschungs- und Waldrandpflege.
 
 
 
1994
Mit dem Kauf eines Grossflächenstreuer wird das Geschäft mit der Ausbringung von Klärschlammtrockengranulat erweitert. Auftraggeber ist das Amt für Industrielle Betriebe. Ausgebracht wird der Klärschlamm auf Felder von Landwirtschaftbetrieben im Baselbiet. Für die Arbeit werden temporär zwei Personen beschäftigt.
 
 
 
1995
Die Erstellung einer Werkhalle mit Werkstatt am Rande von Pratteln ermöglicht wieder eine Erweiterung der Arbeitsbereiche. Die Geräte können in der Maschinenhalle eingestellt werden und in der Werkstatt gewartet und repariert werden.
Im Einsatz stehen nebst dem grossen Böschungsmäher mittlerweile auch kleinere Geräte für das Zurückschneiden von Hecken entlang von Bahngeleisen und auf schmalen Radwegen.
 
 
 
1996
Mit dem Kauf der ersten Stockfräse, Ahwi 900 und der gleichzeitigen Gründung der Maschinengemeinschaft Langel und Pfirter, wird der Arbeitsbereich und die Zusammenarbeit mit dem Lohnbetrieb Langel in Augst erweitert. Stöcke von Einzelbäumen und Anlagen werden direkt auf den Feldern ausgefräst. Die Hauptkundschaft waren dadurch auch die Landwirte.
Durch den Aufbau eines Spritzschutzes an die Fräse, konnte ein paar Jahre später das Fräsgebiet in die Stadt ausgebaut werden.
 
 
 
2004
Durch die steigende Nachfrage von Privatkunden und Gartenbaubetriebe, Wurzelstöcke in Gartenanlagen mit erschwerten Zufahrtsmöglichkeiten und beschränktem Platzangebot auszufräsen, beschlossen wir uns eine kleine Selbstfahrende Fräse anzuschaffen.
 
 
 
2005
Die Einzelfirma wird im Rahmen von Veränderungen in eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) umgewandelt. Gesellschafter sind Christoph und Heidi Pfirter. Christoph Pfirter bearbeitet die Aufträge, führt die Werkhalle und koordiniert die Arbeiten an den verschiedenen Standorten. Heidi Pfirter führt das Büro mit der Rechnungsstellung, dem Personal- und Versicherungswesen.
 
 
 
2009
Pfirter Landschaft-Pflegetechnik GmbH feiert das 20-jährige Bestehen. Mittlerweile werden drei Festangestellte und bis vier teilzeit Mitarbeiter beschäftigt. Die Jubiläumsreise mit der ganzen Belegschaft führt per Glacierexpress nach Zermatt.
 
 
 
2014
Baumfällarbeiten und Rodungen müssen immer kurzfristiger und leistungsfähiger ausgeführt werden. Gerne nehmen wir diese Herausforderung an und erweitern den Maschinenpark mit einem Forstkran.
 
Im Bereich Heckenschneiden wurde mit dem Bau eines Heckenschneiders mit Absaugvorrichtung ein neuer Meilenstein gesetzt. Hohe Schnittleistung und direktes Absaugen des Schnittmaterials erleichtern die Arbeit, die wir für unsere geschätzten Kunden ausführen, um ein Vielfaches.
 
Top aktuell, also ab diesem Jahr, werden die Leitpfosten entlang Kantonsstrassen wieder maschinell gereinigt.